Vision
Flugsteige H und J

Wo die großen Flieger parken…

Einen freien Parkplatz zu finden, ist in einer Großstadt wie Frankfurt nicht immer einfach. Ähnliches gilt bei Hochbetrieb am Flughafen Frankfurt. Schnell sind hier die verfügbaren Parkpositionen direkt an den Flugsteigen von Terminal 1 und 2 belegt. Das wird mit Terminal 3 deutlich besser. Allein mit den zwei neuen Flugsteigen H und J kommen insgesamt 24 neue Gebäudepositionen dazu. Hier werden die Flugzeuge nach einer langen Reise zukünftig direkt andocken können. Fluggäste steigen so direkt ins neue Terminal aus. Darüber hinaus bieten die beiden Flugsteige viel Komfort. Reisenden – egal ob ankommend oder abfliegend - wird es auf einer Gesamtfläche von circa 103.000 Quadratmetern an nichts fehlen.

Auf einer Gesamtfläche von circa 103.000 Quadratmetern wird es Reisenden in den Flugsteigen H und J an nichts fehlen.

Flugsteig J ist mit seinen 3 Etagen für Non-Schengen-Reisende ausgelegt, die auf einer separaten Ebene einen eigenen Ankommergang haben.

An den beiden Flugsteigen entstehen insgesamt 24 Brückenbauwerke, die ein direktes Zu- und Aussteigen ermöglichen.

Der Vorfeldkontrollturm bietet mit einer Höhe von 69 Metern einen Überblick über den südlichen Bereich des Vorfelds.

Von kleinen und großen Flugsteigen

Der „kleinere“ der beiden, Flugsteig H, misst 400 Meter Länge, Flugsteig J sogar 600 Meter. Kein Problem für die Reisenden, denn dank der vielen Fahrsteige ist die Strecke im Nu zurückgelegt. Doch nicht nur die Länge der Flugsteige weicht voneinander ab, auch ihre Höhe ist unterschiedlich. Während Flugsteig H zwei Ebenen hat, benötigt der große Bruder Flugsteig J ein Stockwerk mehr. Er ist für Reisen außerhalb des Schengen-Raumes konzipiert. Deshalb hat er auf einer separaten Ebene einen eigenen Ankommergang. So lassen sich ankommende und abfliegende Reisende auseinanderhalten.

Schnelle Orientierung

Das moderne innenarchitektonische Konzept und der geradlinige Verlauf der Flugsteige sorgen für eine schnelle Orientierung: Die Gates mit Wartezone für Fluggäste liegen an den Seiten, daneben folgen die Bereiche mit Retail- und Gastronomieangeboten. Der Mittelgang ist über die gesamte Länge der Flugsteige mit insgesamt 36 Fahrsteigen ausgestattet. Da kommen einige Meter zusammen, denn die einzelnen Fahrsteige werden bis zu 47 Metern lang und 1,20 Meter breit sein. Mit ihnen erreichen Reisende schnell und komfortabel jedes Abfluggate.

Die klare Aufteilung und Architektur der Flugsteige erleichtert die Orientierung und ermöglicht so eine angenehme Reise.

Modern und zeitlos

Die Inneneinrichtung vermittelt ebenso wie im Terminal-Hauptgebäude einen zeitlosen und hochwertigen Eindruck durch die akzentuierten Flächen aus Naturstein, Stahl und Beton. Wer am Flughafen Frankfurt startet oder landet und dabei aufmerksam aus dem Flugzeugfenster schaut, kann außerdem eine weitere architektonische Besonderheit der beiden Flugsteige entdecken: Deren großflächig begrünten Flachdächer. Ein weiterer Blickfang am Flugsteig J sind die Y-Stützen, die die auskragende Decke der zweiten Ebene tragen.

Weitere Themen: Flugsteige H und J